Arburg erhält „Bosch Global Supplier Award 2019“

  • Spitzenleistung: Arburg als führender Partner gewürdigt
  • Preisverleihung: Geschäftsführende Gesellschafterin Renate Keinath nimmt Award entgegen
  • Bosch und Arburg: Innovative Kooperation seit 1958

Im Rahmen der internationalen Lieferantenauszeichnung des Technologie- und Dienstleistungsunternehmens Bosch GmbH am 10. Juli 2019 erhielt Arburg einen „Bosch Global Supplier Award 2019“. Mit dieser Auszeichnung prämierte Bosch die 47 besten seiner weltweiten Zulieferunternehmen. Arburg erhielt den Preis in der Kategorie „Indirekter Einkauf“. Der Award wurde der geschäftsführenden Arburg-Gesellschafterin Renate Keinath von Jaroslav Moravek, Senior Vice President Global Business Services, und Andreas Reutter, Leiter Supply Chain Management der Robert Bosch GmbH, feierlich überreicht.

 In seiner Rede würdigte Prof. Dr. Stefan Asenkerschbaumer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH, die Spitzenleistung der prämierten Unternehmen: „Unsere Zulieferer und Dienstleister sind wichtige Partner für die Wettbewerbsfähigkeit und Transformation von Bosch.“ Bosch setze aber nicht nur bezüglich wettbewerbsfähiger Kosten auf seine Lieferanten als Innovationspartner, sondern habe auch gemeinsam mit ihnen die Schonung natürlicher Ressourcen im Blick.

Auszeichnung als Vorreiter in Sachen Digitalisierung

Den „Bosch Global Supplier Award 2019“ erhielt Arburg zum einen aufgrund der konsequenten Standardisierung der bei Bosch eingesetzten elektrischen Allrounder-Spritzgießmaschinen und der daraus resultierenden kürzeren Lieferzeiten. Zum anderen schätzt Bosch auch die Vorreiterrolle von Arburg im Bereich Industrie 4.0.

„Wir sind sehr stolz, dass wir mit dem ‚Bosch Global Supplier Award 2019‘ ausgezeichnet wurden“, betonte Renate Keinath, die zusammen mit Ralf Müller, Abteilungsleiter Technologie und Key Account Management, an der feierlichen Preisverleihung teilgenommen hat. „Dieser besondere Preis würdigt nicht nur die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen, sondern vor allem auch unser umfangreiches Leistungsspektrum und unsere Aktivitäten rund um die Digitalisierung in der Kunststoffbranche.“ Und auch in Sachen Ressourcenschonung habe Bosch in Arburg den richtigen Partner, da das Thema fest in der Unternehmensphilosophie verwurzelt sei.

Erfolgreiche Partnerschaft seit Jahrzehnten

„Wenn es um neue Technologien geht, ist Bosch immer ganz vorne mit dabei“, sagt Ralf Müller, der als Key-Account-Manager Bosch weltweit betreut. Bei der Realisierung von Industrie 4.0 in der Spritzgießproduktion spiele z. B. das Arburg Leitrechnersystem ALS eine wichtige Rolle, das Bosch weltweit bereits seit 2002 erfolgreich im Einsatz habe.

Die Bosch-Gruppe arbeitet bereits seit 1958 mit Arburg zusammen. Den ersten Lieferantenpreis von Bosch hat Arburg bereits 1999 erhalten. Ausgezeichnet wurden damals die besonderen Leistungen hinsichtlich konstant hoher Qualität, Flexibilität und Lieferzuverlässigkeit in den Jahren 1997/98. Der „Bosch Global Supplier Award 2019“ für die Spitzenleistung als Lieferant belegt nun, dass Bosch und Arburg gemeinsam erfolgreich auf dem Weg in Richtung Zukunft sind.

Quelle: Arburg

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo