Semperit verkauft italienisches Schlauchwerk Roiter an Matec Group

Im Zuge der strategischen Fokussierung auf die Großserienproduktion von qualitativ hochwertigen und anspruchsvollen Hydraulik- und Industrieschläuchen verkauft die Semperit AG Holding den italienischen Semperflex-Produktionsstandort Roiter in Rovigo/Norditalien an die italienische Matec Group.
„Mit dem Verkauf setzen wir einen weiteren Schritt zur gruppenweiten Komplexitätsreduktion im Rahmen unseres Restrukturierungs- und Transformationsprozesses“, sagt Dr. Martin Füllenbach, Vorstandsvorsitzender der Semperit AG Holding. „Nach dem Ausbau des tschechischen Standortes Odry zur prozessoptimierten Produktion großer Volumina im Qualitäts- und High Performance-Bereich, passt die hochwertige Schlauchmanufaktur Roiter nicht mehr in den Semperflex-Produktionsfootprint. Mit der Matec Group haben wir nun einen idealen Käufer gefunden, der sein Portfolio mit Spezial-Gummischläuchen ergänzt und mit dem uns eine enge Geschäftsbeziehung verbinden wird.“

Semperflex wird sich künftig neben dem Stammwerk in Wimpassing/Niederösterreich auf die europäische Mega Factory in Odry/Tschechien und die beiden großen asiatischen Werke konzentrieren. Die Vertragsunterzeichnung fand kürzlich statt. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Quelle: Semperit

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo