Die Bobst Group blickt auf ein transformatives Jahr 2018 zurück

Während wir auf das Ende des Jahres 2018 zugehen, werfen wir einen kurzen Blick auf einige der wichtigsten Trends sowie auf die Resonanz unserer Kunden auf unser Produktportfolio und blicken erwartungsvoll in das kommende Jahr.

Ein deutlicher Trend des Jahres 2018 war die immer wieder von Kunden formulierte Aussage, dass sich die Rolle des Verpackungswesens verändert. Zwar hat der Schutz von Waren nach wie vor höchste Priorität. Doch er muss auf nachhaltigere Weise erreicht werden. Darüber hinaus wird zunehmend gefordert, dünnere Materialien zu verwenden und digitalisierte Maschinen einzusetzen. Angesichts des schnellen Wachstums im Online-Handel brauchen unsere Kunden Maschinen, mit denen sie Verpackungen bei höherer Produktivität und Flexiblität herstellen können, ohne bei der Qualität Kompromisse schließen zu müssen. Die Markenartikelhersteller wollen mit ihren Verpackungen in den Verkaufsregalen hervorstechen und so Kunden anziehen. Daraus resultiert eine steigende Nachfrage nach besseren Möglichkeiten der Farbsteuerung, kleineren Losgrößen und mehr Wiederholaufträgen, was wiederum Druck auf die Verpackungshersteller ausübt, die Verpackungsproduktion zu automatisieren.

Geschäftsbereich Sheet-fed
Der Geschäftsbereich Sheet-fed profitierte auch in 2018 von wegweisenden Innovationen. Die neuen Inline-Kaschiermaschinen MASTERFLUTE Touch – bei ihnen wird die gesamte Maschine über eine einzige Benutzerschnittstelle gesteuert, was höchste Produktivität erlaubt – sind im Markt sehr erfolgreich. Mit ihrer einzigartigen Qualität und ihrem optimalen Preis-Leistungsverhältnis erfreuten sich die Flachbettstanzen NOVACUT 106 ER und EXPERTCUT 106 PER weiterhin starker Nachfrage. Sie sind für Hersteller, die ihre Produktion industrialisieren wollen, eine perfekte Wahl. Die Faltschachtel-Klebemaschine EXPERTFOLD 50-110 zählte zu den Bestsellern des Jahres 2018, insbesondere in den Bereichen Arzneimittel und Kosmetika. Auch die kürzlich vorgestellte Faltvorrichtung SPEEDWAVE 2 war sehr erfolgreich. Kunden haben erkannt, dass sie ihnen eine höhere Produktivität ermöglicht. Das neue PREMIUM GAP CONTROL System für Inliner – ausgezeichnet mit dem FEFCO 2017 Gold Award für beste Innovation – erlaubt eine maximale Produktivität und kommt deshalb bei Kunden sehr gut an.

Der Online-Handel zählte zu den Schlüsselworten des Jahres 2018, und die Faltschachtel-Klebemaschine MASTERFOLD 230 war mit ihrem Drehmodul GYROBOX XL sehr erfolgreich, weil sie hohe Produktionsgeschwindigkeiten mit vollautomatischem Einstellen und extrem flexibler Konfigurierbarkeit verbindet. Bei Verpackungsherstellern, die eine Null-Fehler-Produktion anstreben, stießen das kürzlich auf den Markt gebrachte ACCUCHECK 2 -System, die NOVACUT 106 ER 3.0 und das SAMPLING-Gerät auf großes Interesse.

In Sachen Druck hat BOBST gemeinsam mit einer Reihe von Branchenpartnern mit THQ FlexoCloud einen Quantensprung im Flexodruckprozess möglich gemacht. Mit THQ FlexoCloud können Hersteller von Verpackungen aus Wellpappe sowohl bei der Druckqualität als auch im Sicherheitsdruck einige außergewöhnliche Resultate erzielen.

Für das Jahr 2019 erwartet der Geschäftsbereich Sheet-fed, dass die Null-Fehler-Produktion von Verpackungen zu einer grundsätzlichen Forderung wird und das Wachstum bei Verpackungen für den Online-Handel anhält. Die Nachfrage nach dem Druck mit festem Farbsatz und nach höherer Qualität im Druck auf Wellpappe wird stärker zunehmen. Letztlich werden die Markenartikelhersteller zunehmend darauf drängen, das Volumen der nicht recycelbaren Verpackungen zu verringern.

Geschäftsbereich Web-fed
Auch 2018 war der Geschäftsbereich Web-fed im Bereich Tiefdruck sehr erfolgreich, insbesondere mit der RS 6003. Diese Maschine wird im Markt mit ausgezeichneter Leistung und der Flexibilität in Verbindung gebracht, sich an eine Vielzahl verschiedener Anwendungen und Produktkonfigurationen anpassen zu können, womit sie eine breite Palette von Anforderungen von Kunden abdeckt. Mit ihrem optimierten Preis-Leistungsverhältnis deckt die RS 5002 in der Herstellung flexibler Verpackungen die Anforderungen der Märkte der Schwellenländer ab. Wir haben 2018 ein neues Werk in China eröffnet und damit auf die in der Region wachsende Nachfrage nach Verpackungen reagiert.

Mit der neuen Zentralzylinder-Flexodruckmaschine 20SEVEN, die dank neuer Techniken mit einer höheren Prozessstabilität aufwartet, ist der Zentralzylinder-Flexodruck in 2018 einen großen Schritt voran gekommen. Die 20SEVEN ist eine besonders leistungsfähige Lösung für den Druck mit festem Farbsatz.

Die Nachfrage nach Lösungen für die Herstellung von Bedruckstoffen wächst weiter, und die K5 EXPERT zählt in diesem Bereich mit ihren vielen einzigartigen Innovationen wie ihrer Beschichtungstrommel mit 700 mm Durchmesser zu den Bestsellern. Mit ihrer Flexibilität bei der Verarbeitung verschiedener Bedruckstoffe hat sich die K5 VISION im Converter-Markt gut verkauft. Wichtig ist auch zu erwähnen, dass die Markenarktikelhersteller zunehmend auf recycelbare Folie umsteigen und damit eine wachsende Nachfrage nach AluBond® und AIOx schaffen. AluBond verdankt seine Beliebtheit seinen guten Haftungseigenschaften und seinen verbesserten Barriereeigenschaften auf BOPP- und CPP-Folien.

Im Bereich Kaschieren ist die CL 850 der Bestseller. Wird die Maschine mit dem Flexo BOBST Trolley kombiniert, erreicht sie eine besondere Leistungsfähigkeit.

Die Lösungen von BOBST für den Druck von Etiketten und flexiblen Verpackungen waren auf internationalen Messen wie der Labelexpo Americas sehr gut vertreten. Mit ihrer Flexibilität in der Verarbeitung einer breiten Palette verschiedener Materialien hat sich die M5 besonders gut verkauft. Ihr hoher Automatisierungsgrad kommt im Markt sehr gut an. Da sie gleichzeitig mehrere elementare Anforderungen der Markenartikelhersteller abdeckt, ist für die REVO-Technik – sie ermöglicht eine digitale Steuerung der Etiketten- und Verpackungsproduktion – ein starkes Wachstum zu erwarten. Sie bietet hohe Qualität und Produktivität in Kombination mit der Möglichkeit, kleine Auflagen bei niedrigen Betriebskosten zu produzieren.

2019 wird sich der Geschäftsbereich Web-fed in Europa und Asien auf ein starkes Wachstum im Tiefdruck konzentrieren. Die Etikettenproduktion wird sich weiter entwickeln, wozu die Digitalisierung des gesamten Produktionsprozesses beiträgt, einschließlich Inline-Farbsteuerung. In Asien erwarten wir eine erhebliche Verlagerung vom Tiefdruck zum Flexodruck, insbesondere in schnellen Wachstumsmärkten wie Indien und Südostasien.

Geschäftsbereiche Services
An Maschinen besteht immer ein großes Interesse, doch auch der BOBST Geschäftsbereich Services hat ein großartiges Jahr hinter sich, da die Kunden zunehmend den Bedarf an wertsteigernden Serviceleistungen betonen.

Der neue digitale Prüftisch – mit dem Bogenandrucke und Stanzzuschnitte digital geprüft werden – ist ein Produkt, das alle Drucker und Hersteller erwägen sollten. Er verschlankt den Prozess, sorgt für mehr Präzision und weniger Fehler, und spart so Zeit und Kosten.

Wir haben ein neues Distributionszentrum für Ersatzteile in Indianapolis, USA, eröffnet und weltweit 100 neue Außendiensttechniker eingestellt, um das Serviceniveau für unsere Kunden noch weiter zu verbessern.

2019 werden die Services für Hersteller und Drucker eine zunehmende Rolle spielen. Sie werden einen Anstieg der vernetzten Services erleben, mit denen die verbesserte Produktivität, die höhere Maschinenverfügbarkeit und die höhere Produktionsqualität unterstützt werden.

Innerhalb der Services ist die Werkzeugausstattung ein neuer Weg, um die Maschinenleistung durch Zertifizierung von Stanzformenbauern zu verbessern. Das Programm wird an Bedeutung gewinnen und die Verpackungsproduktion effizienter machen. Wir werden das Portfolio von fachkundigen Service- und Beratungsleistungen so entwickeln, dass ein Prozessoptimierungsprogramm aufgebaut wird, das in einer im Wandel befindlichen Welt, in der Automatisierung und Prozessoptimierungen Schlüsselprioritäten sind, notwendig ist.

Mouvent – BOBST Digitaldruck
Mouvent – das Competence Center für Digitaldruck der Bobst Group – hat seine Kerntechnologie Cluster 2018 stabilisiert und industrialisiert. Die Beta-Installationen für den Textil- und Etikettendruck haben stattgefunden und es wurden mittlerweile sechs Textilmaschinen installiert. Auch die ersten Kundeninstallationen von Mouvent Etikettenmaschinen sind erfolgt. Wir glauben, dass dies der Beginn einer grundlegenden Veränderung in der Branche ist, und zwar in Bezug darauf, wie Etiketten in einer Welt produziert werden, die sich schnell verändert, und in der es zu den alltäglichen Anforderungen gehört, auf Abruf und für den Kunden maßgeschneidert zu produzieren.

Die Entwicklung weiterer Produkte ist gut vorangekommen und im nächsten Jahr werden zusätzliche Produkte auf den Markt kommen und das Portfolio der Verpackungslösungen erweitern.

Und morgen …? Digitalisieren, automatisieren, vernetzen.
BOBST wird den Fokus weiterhin auf „führende Innovation“ legen. Die Nachfrage nach mehr Flexibilität in der Lieferkette und kürzeren Lieferzeiten wird Drucker und Hersteller auch 2019 unter Druck setzen. Die Notwendigkeit, konsistent hohe Druckqualität zu liefern, nicht nur innerhalb einer Charge, sondern auch bei mehrfachen Nachdrucken, wird mehr Bedeutung gewinnen. Die stärkere Regulierung in den Bereichen Verbrauchersicherheit, Abfallbeseitigung, Nährwertangaben und vielen anderen werden sich erheblich auf die Verpackungsbranche auswirken. Bei der Rezeptur der Druckfarben wird sich der Trend hin zu Druckfarben auf Wasserbasis beschleunigen, insbesondere bei der Produktion von Verpackungen.

BOBST will mit Markeninhabern zusammenarbeiten und mit Verpackungsherstellern gemeinsame Lösungen entwickeln, zusammenführend an der weiteren Entwicklung der Verpackung arbeiten und „die Zukunft der Verpackung formen“.
Quelle: Bobst

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo