Covestro auf der CES 2019

Maßgeschneiderte Anwendungen mit Polycarbonat
Beleuchtete Benutzeroberfläche von thermischem Wellnessarmband

Auf der CES 2019 – der globalen Bühne für die jüngsten Konsumprodukt-Technologien vom 8. bis 11. Januar in Las Vegas – zeigt Covestro, wie es dazu beiträgt, als Partner für Materialinnovation Technologien der nächsten Generation auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen mit seinem Stand im Eureka Park, Sands, Halle G, Stand Nummer 52934, dürfte der einzige Materiallieferant sein, der auf der CES 2019 ausstellt.

Covestro stellt dort maßgeschneiderte Anwendungen mit Polycarbonat und seinen Blends für die Elektronik-, IT- und Telekommunikationsindustrie vor. Diese Werkstoffe zeichnen sich durch eine ausgewogene Kombination von Eigenschaften [https://www.plastics.covestro.com/de/Applications/Electronics-IT-and-Communication.aspx] aus, wie zum Beispiel gute Fließfähigkeit, Festigkeit, Härte, Wärmebeständigkeit, Flammschutz und gute Ästhetik.

“Will man ein Produkt erfolgreich von der Konzeptphase zur Vermarktung führen, muss man mit verschiedenen Faktoren gleichzeitig umgehen können”, sagt Joel Matsco, Senior Marketing Manager für Polycarbonate bei der Covestro LLC. “Deshalb arbeiten wir bereits frühzeitig mit unseren Kunden zusammen, um sie bei ihren Herausforderungen in Sachen Produktdesign, Engineering und Material zu unterstützen.”

Das Gefühl steuern
Eine Highlight-Entwicklung auf der CES 2019 nennt sich Embr Wave – dabei geht es um ein intelligentes Armband, das es Nutzern erlaubt, ihr Temperaturempfinden gezielt zu beeinflussen. Der Hersteller Embr Labs [https://embrlabs.com/] erklärt dazu, dass die wissenschaftlich entwickelten Wellenformen des Armbands die Thermorezeptoren des Nutzers präzise stimulieren und dabei die natürlichen Körpersysteme so beeinflussen, dass er sich um bis zu fünf Grad Celsius kälter oder wärmer fühlt – und das innerhalb weniger Minuten.

Die Technologie basiert auf einer bahnbrechenden physiologischen Erkenntnis: Dass sich ein Mensch durch gezielte Erwärmung oder Abkühlung bestimmter Körperteile wohler fühlt, auch wenn dabei die Kerntemperatur des Körpers unverändert bleibt. Dies wiederum basiert auf der Tatsache, dass die Stimulierung von Thermorezeptoren – in diesem Fall am Handgelenk – die spezifischen Regionen des Gehirns beeinflusst, die die Wärmeregulierung und das Wohlbehagen steuern.

Embr Labs hat das Produkt im Laufe mehrerer Jahre mit Hilfe von wiederholtem Prototyping und Kundenversuchen entwickelt. Bei der Festlegung des Produktionsdesigns entschied sich das Unternehmen für einen matten Lichtleiter mit LEDs in der Benutzer-Schnittstelle. “Wir haben Covestro um Unterstützung bei der Materialauswahl gebeten”, sagt Sam Shames, einer der Gründer von Embr Labs.

Optimales Polycarbonat
Anhand der Anforderungen wählte Embr Labs das Polycarbonat Makrolon® 2407, einen UV-stabilisierten Typ mit bewährter Leistungsfähigkeit bei Anwendungen in der Elektronik-, IT- und Telekommunikationsindustrie. Um den gewünschten optischen Effekt zu erzielen, wurden Diffusoren und optische Aufheller in das Harz compoundiert.

Bei dieser Anwendung sieht Joel Matsco die Voraussicht seines Unternehmens Covestro LLC bestätigt, dass künftig gezielt Licht zum Transport von Informationen genutzt wird: “Anstelle von Text oder Symbolen sind Farbe und Licht minimalistische, aber effektive Mittel, um Informationen zum Anwender zu übertragen. Covestro hat eine umfassende Kompetenz, um Marken- und Elektronikhersteller bei der Gestaltung mit Licht zu unterstützen.”

Besuchen Sie unsere Landingpage, um Informationen über alle unsere Aktivitäten auf der CES 2019 zu erhalten: https://www.lp.covestro.com/ces2019

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2017 rund 16.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo