„Ein politisches Signal für den Freihandel“

Der Europäische Rat hat die Verhandlungsmandate für ein Freihandelsabkommen der EU mit den USA erteilt. Dazu erklärt Ulrich Ackermann, Abteilungsleiter Außenwirtschaft des VDMA:

„Es ist sehr erfreulich, dass der Europäische Rat die Vorschläge der EU-Kommission für ein Freihandelsabkommen mit den USA endlich angenommen hat. Damit steht dem Beginn der Verhandlungen mit den USA nichts mehr im Wege. Die Entscheidung ist auch ein politisches Signal für den Freihandel. Nur durch Verhandlungen können die drohenden US-Strafzölle auf Automobile aus der EU verhindert werden.

Schon lange fordert der VDMA ein schlankes Freihandelsabkommen mit den USA, das alle Industriezölle abbaut und Erleichterungen bei den nicht-tarifären Handelshemmnisse schafft. Damit wäre das leidige Thema der bilateralen Zölle ein für alle Mal vom Tisch.“

Quelle: VDMA

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo