Fachtagung Kunststoffanalytik am 04. + 05.12.2019

Hohe Reklamationszahlen führen bei Unternehmen unweigerlich auch zu hohen Kosten und einem Vertrauensverlust beim Kunden. Somit kann eine schnelle und effektive Aufklärung für Schadensfälle und Bauteilversagen als optimale Maßnahme zur Risikominimierung und zur Kosteneinsparung bzw. langfristigen Kundenbindung angesehen werden.

Zudem gewinnt die Kunststoffanalyse als produktionsbegleitende Qualitätssicherungsmaßnahme an Bedeutung, um so frühzeitig Probleme aufzudecken und zu beheben, bevor diese im Feldeinsatz auftreten. Selbstverständlich sind auch die Forschung & Entwicklung neuer Materialien, Rezepturen, Bauteile und Prozessoptimierungen nur durch eine begleitende analytische Beurteilung wirklich von Erfolg gekrönt.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid erhebt gemeinsam mit den Ausstellern in dieser Zweitauflage der Veranstaltung den Anspruch, dies aktiv zu unterstützen. Es werden zu den Ausstellerständen einige kurze Fachvorträge zu unterschiedlichen Verfahren, mit Fokus auf Möglichkeiten und Grenzen in der praktischen Anwendung angeboten.

Informieren Sie sich als Leiter/Mitarbeiter aus QS und Labor über aktuelle Möglichkeiten und Trends. Im Rahmen der Abendveranstaltung bietet sich die Gelegenheit Ihr Netzwerk zu pflegen und zu erweitern.

Die genaue Tagesordnung, Abstracts und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter:

www.kunststoff-analytik.de

Quelle: Kunststoff-Institut Lüdenscheid

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo