Hybrid-Acoustics PET setzt neue Massstäbe für nachhaltigen Lärmschutz

Leichtere, leisere und umweltfreundlichere Fahrzeuge – dafür steht Hybrid-Acoustics PET von Autoneum. Die Produktinnovation für den Motorraum zeichnet sich nicht nur durch ihre Leichtbauweise und dem für Elektrofahrzeuge optimierten Lärmschutz aus, sie überzeugt zusätzlich durch Nachhaltigkeit: Komponenten aus Hybrid-Acoustics PET bestehen vollständig aus PET, das zu einem grossen Teil aus rezyklierten Fasern gewonnen wird, und erfüllen so die Kundennachfrage nach umweltfreundlichen Mobilitätslösungen.

Mit Hybrid-Acoustics PET hat Autoneum seine textile Innenraumtechnologie Hybrid-Acoustics für die Anwendung im Motorraum adaptiert. Die patentierte Innovation basiert auf einem einzigartigen Fasermaterial, das geräuschisolierend und -absorbierend wirkt. Hybrid-Acoustics PET wird unter anderem zur Verkapselung von Elektromotoren verwendet, wodurch die Geräuschentwicklung direkt an der Quelle reduziert und insbesondere hochfrequente Töne des elektrischen Antriebs gedämmt werden. Damit sorgt diese Schlüsseltechnologie für optimalen Lärmschutz in der Passagierkabine und höheren Fahrkomfort.
Gleichzeitig überzeugen Komponenten aus Hybrid-Acoustics PET durch ihr geringes Gewicht. Sie sind im Vergleich zu herkömmlichen Isolationen um bis zu 40 Prozent leichter und tragen so zu einer höheren Fahrreichweite bei. Darüber hinaus sind sie feuerfest und finden dank ihrer Temperaturbeständigkeit von bis zu 180°C auch als Verkleidungen beim klassischen Verbrennungsmotor Anwendung. Die zu einem grossen Teil aus rezyklierten PET-Fasern bestehenden
Bauteile sind abfallfrei produziert und können vollständig wiederverwertet werden – eine überdurchschnittliche Umweltbilanz im Vergleich zu ähnlichen Komponenten im Motorraum.

Hybrid-Acoustics PET steht damit beispielhaft für die von Autoneum im Rahmen der «Advance Sustainability»-Strategie 2025 eingegangene Verpflichtung, die Umweltbilanz seines Produktportfolios kontinuierlich zu verbessern und so einen Beitrag zu einer ressourcenschonenden Mobilität zu leisten.
Ab Frühling 2020 werden Elektromotorkapselungen aus Hybrid-Acoustics PET für verschiedene neue Elektromodelle eines schwedischen Fahrzeugherstellers im Autoneum-Werk in Taicang, China (Provinz Jiangsu), produziert. Zusätzlich liefert Autoneum aus Ons-en-Bray, Frankreich, unter anderem Motoranbauteile für diverse französische und japanische Fahrzeugmodelle mit Verbrennungsmotor.

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo