Verkauf des Airbag Anzündergeschäftes “EMS-PATVAG”

Konzentration auf Strategie der Hochleistungspolymere

Die EMS-Gruppe, welche in den Geschäftsbereichen Hochleistungspolymere und Spezialchemikalien weltweit tätig ist und deren Gesellschaften in der EMS-CHEMIE HOLDING AG zusammengefasst sind, verkauft die in der Herstellung und Verkauf von Anzündern für die weltweite Airbag-Industrie tätige 100%ige Tochtergesellschaft EMS-PATVAG (s.r.o.) mit Sitz in Brankovice (CZ) vollständig an die österreichische Hirtenberger Holding GmbH.

Die Eigentumsübertragung fand am 26. November 2019 abends statt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Käuferschaft übernimmt die EMS-PATVAG mit den dort tätigen rund 130 Mitarbeitern.

Das österreichische, privat gehaltene Käuferunternehmen Hirtenberger ist Entwicklungs- und Serienlieferant pyrotechnischer Produkte für sicherheitstechnische Anwendungen insbesondere in der Automobilindustrie.

Für die EMS-Gruppe ist der Verkauf ein weiterer Schritt im Rahmen der Konzentration auf Hochleistungspolymere mit hochmargigen Spezialitäten. EMS-PATVAG erzielte weniger als 1% des Umsatzes und des Betriebsergebnisses (EBIT) der EMS-Gruppe.

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo