Driving Impact – Den Kunststoffkreislauf schließen

eBook von Sesotec zum Thema Circular Economy

In Zeiten, in denen sich die meisten Diskussionen um Plastikabfall drehen, besteht eines der Hauptprobleme darin, dass zu wenig Kunststoffabfälle wiederverwertet werden, damit extrem viel Ressourcenpotenzial verschenkt wird und Risiken für die Umwelt entstehen. Schließt sich der Kunststoffkreislauf, ist das die sauberste Lösung für Mensch und Umwelt.

Im eBook „Driving Impact – Den Kunststoffkreislauf schließen“ zeigt Sesotec u.a. auf, welche Herausforderungen und Anforderungen eine Circular Economy dabei für Recycler, Kunststoffhersteller – und verarbeiter mit sich bringt. Auf folgende Punkte wird eingegangen:

  • warum Kunststoff ein äußerst wertvoller und wichtiger Werkstoff unserer heutigen Gesellschaft ist
  • welche Probleme durch Kunststoffabfälle entstehen, wenn sie nicht wiederverwertet werden
  • welcher Voraussetzungen es bedarf, damit eine Kreislaufwirtschaft wirklich funktioniert
  • mit welchen Herausforderungen Kunststoff-Recycler, -Hersteller und -Verarbeiter im Rahmen der Kreislaufwirtschaft konfrontiert werden

Mit dem Link https://www.sesotec.com/emea/de/resources/blog/e-book-driving-impact-den-kunststoffkreislauf-schliessen kann das eBook von der Sesotec Website heruntergeladen werden.

Sesotec auf einen Blick

Sesotec ist einer der führenden Hersteller von Geräten und Systemen für die Fremdkörperdetektion und die Materialsortierung. Der Absatz der Produkte konzentriert sich hauptsächlich auf die Lebensmittel-, Kunststoff-, Chemie-, Pharma-, und Recyclingindustrie. Sesotec ist auf dem Weltmarkt mit Tochtergesellschaften in Singapur, China, USA, Italien, Indien, Kanada und Thailand sowie mit mehr als 60 Vertretungen präsent. In der Sesotec Gruppe sind derzeit 540 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo