ELIX Polymers veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2017

ELIX Polymers, Hersteller von Thermoplasten mit Sitz im Gewerbegebiet Polígono Sur in Tarragona, hat seinen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Er soll den Stakeholdern das Engagement des Unternehmens und entsprechende Informationen über die Geschäftstätigkeit im Jahr 2017 darstellen.

Da es sich um ein Chemieunternehmen handelt, zeigt dieser Bericht anhand von Maßnahmen und konkreten Daten, wie sich ELIX für Nachhaltigkeit und Transparenz einsetzt sowie seine Verantwortung für die Stakeholder des Unternehmens wahrnimmt.

Bei der Vorstellung des Berichts 2017 sagte Wolfgang Doering, CEO von ELIX Polymers: „Dank des Einsatzes unseres Expertenteams, der auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichteten Arbeit und eines effizienten Managements der Unternehmensressourcen hat sich ELIX Polymers zu einem führenden Hersteller von Thermoplasten entwickelt. Wir haben uns als selbstständige ABS-Geschäftseinheit im Markt positioniert und unser Unternehmen entsprechend angepasst. Dank des Vertrauens unserer mehr als 300 Kunden konnten wir unseren Absatz um 14 % steigern und Umsatzerlöse von knapp 220 Millionen Euro erzielen.“

Im Jahr 2017 haben wir ein internes Projekt unter der Bezeichnung „Management by Missions“ mit dem Ziel gestartet, die persönlichen Zielsetzungen an der Strategie auszurichten. Mit diesem Projekt definieren wir einen neuen globalen Unternehmensauftrag, den wir anschließend mit dem Einsatz der Mitarbeiter und den Zielsetzungen des jeweiligen Bereichs verbinden. Mit diesem Vorgehen wird die Einigkeit zwischen den Bereichen und Teams sowie eine einheitlichere Kommunikation gestärkt. Außerdem hat es einen Führungsstil beflügelt, der sich an einem „Auftragsgefühl“ orientiert und das Bewusstsein für die ELIX-Zugehörigkeit stärkt sowie den persönlichen Beitrag zum Erreichen der Unternehmensziele betont”, so Doering.

An der Erstellung dieses Berichts haben wichtige Personen in den verschiedenen Managementbereichen von ELIX unmittelbar mitgewirkt. Sie sind im neuen Bereich CSR vertreten und haben die Daten zu den verschiedenen Berichtsaspekten beigesteuert. Es handelt sich daher um das Ergebnis einer Teamarbeit, in der jede beteiligte Person ihr Wissen und ihre Erfahrung eingebracht hat.

Judith Banus, verantwortlich für das Programm für die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmens (CSR), erklärte: „Ein wesentlicher Aspekt unserer Tätigkeit ist die Integration von Sicherheit und Umweltschutz in alle unsere Prozesse. Daher haben wir 2017 die Anstrengungen zur Verbesserung der Energieeffizienz, das Abfallmanagement sowie eine effizientere Nutzung der Ressourcen fortgesetzt.“

Der Erfolg dieses Einsatzes für Nachhaltigkeit zeigt sich beispielsweise darin, dass ELIX Polymers 11 % weniger Energie als im Vorjahr abgerufen hat und die absatzspezifische Abfallmenge um 4,4 % verringern konnte. Dieser Ansatz schlägt sich außerdem in der Forschung und Entwicklung nachhaltigerer Produkte nieder – der Aufwand für Forschung, Entwicklung und Innovation ist um 10,72 % gestiegen. Dieser Aufwand wurde durch zwei Auszeichnungen bei den 2. CSR-Preisen der Chemiewirtschaft belohnt: FEIQUE verlieh eine Auszeichnung in der Kategorie „Export“ (92 % Exportanteil nach Umsatz) und eine weitere in der Kategorie „Klima“ (12 % weniger Ausstoß an Treibhausgasen).

Für die Erstellung des Berichts wurden die GRI-Standards der Global Reporting Initiative (GRI) berücksichtigt. Es handelt sich um die weltweit wichtigsten Referenzen für diese Art der Berichterstattung. Bei der Wesentlichkeitsanalyse wurde die Norm AA1000SES „AccountAbility“ berücksichtigt.

Der Nachhaltigkeitsbericht 2017 von ELIX Polymers wurde auf der Website des Unternehmens veröffentlicht: www.elix-polymers.com/sustainability.

Quelle: ELIX Polymers

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo