Chemours auf der Achema 2018

Fortschrittliche Lösungen mit Fluorpolymeren erweitern die Grenzen in der chemischen Industrie

Seminar „Vermeidung von Korrosion und Ablagerungen mit Teflon™ Fluorpolymeren“

Auf der Achema 2018, die vom 11. bis 15. Juni in Frankfurt am Main stattfindet, präsentiert The Chemours Company („Chemours“) (NYSE: CC), ein weltweit tätiges Chemieunternehmen und einer der Weltmarktführer bei Titandioxid-Technologien, Fluorprodukten und anderen chemiebasierenden Lösungen, in Halle 9.0 auf Stand E11 ihr umfassendes, auf Fluorpolymeren basierendes Produktportfolio für die chemische Industrie. Dazu gehören Teflon™ Beschichtungen, Teflon™ Fluorkunststoffe (PTFE, FEP, PFA, FFR), Tefzel™ ETFE, Viton™ Fluorelastomere und Krytox™ PFPE Hochleistungsschmierstoffe. Darüber hinaus wird das Unternehmen während der Messe in einem kostenlosen Seminar zum Thema „Vermeidung von Korrosion und Ablagerungen mit Teflon™ Fluorpolymeren“ anhand aktueller Fallstudien die Vorteile des Einsatzes von Produkten erläutern, die auf Teflon™ basieren.

Teflon™: 80 Jahre herausragender Korrosionsschutz

Das Jahr 2018 markiert den 80. Jahrestag der Entdeckung von Polytetrafluorethylen (PTFE) durch Dr. Roy Plunkett. Dieser erste vollständig fluorierte Fluorkunststoff ist auch heute noch eines der wertvollsten und vielseitigsten Materialien, die je erfunden wurden. In der chemischen Industrie helfen Fluorkunststoffe, die Produktionssysteme vor Korrosion zu schützen, Leckagen, Emissionen und Wartungskosten zu minimieren und gleichzeitig die Prozesseffizienz und Produktqualität zu steigern. Teflon™ Fluorkunststoffe sind über einen weiten Temperaturbereich nahezu inert gegenüber den aggressivsten organischen und anorganischen Chemikalien und Lösemitteln.

Mit ihrer herausragenden Korrosionsbeständigkeit ermöglichen Teflon™ Fluorkunststoffe die Herstellung von Bauteilen oder Auskleidungen, die oft universeller und wirtschaftlicher einsetzbar sind als viele exotische Metalle und Legierungen. Sie sind in Form von Pulvern, Pellets und flüssigen Dispersionen erhältlich und eignen sich für Anwendungen mit unterschiedlichsten Abmessungen und Geometrien. Fluorkunststoffe sind nicht spröde und beständig gegen Stoß sowie abrupte Temperaturwechsel. Ihr niedriger Reibungskoeffizient ermöglicht einen leichtgängigen Betrieb beweglicher Teile, beispielsweise in Kugel- oder Kegelventilen, während ihre inhärenten Antihafteigenschaften die Bildung von Ablagerungen verhindern und das Reinigen erleichtern. Bestimmte Fluorkunststoff-Typen von Chemours erfüllen die ATEX-Richtlinien.

Korrosionsschutz-Seminar

Ein von Chemours auf der Achema angebotenes Seminar zum Thema „Vermeidung von Korrosion und Ablagerungen mit Teflon™ Fluorpolymeren“ erläutert die Vorteile von Teflon™ Fluorkunststoffen in Korrosionsschutz-Anwendungen. Themen sind Trends und Anwendungen in der chemischen Prozessindustrie (CPI), aktuelle Beispiele für Auskleidungen, der Einsatz in Wärmetauschern zur Vermeidung von Korrosion und Ablagerungen sowie die Fehleranalyse von Komponenten aus Fluorkunststoffen. Das Seminar findet am 12. Juni 2018 von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr im Raum Fantasie 2 im CongressCenter Messe Frankfurt (CMF) statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Viton™: Höchste Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit

Die Familie der Viton™ Fluorelastomere umfasst zahlreiche Typen, die sich in ihrer chemischen Beständigkeit und ihren mechanischen Eigenschaften unterscheiden und dadurch die Anforderungen spezifischer Anwendungen und Prozesse erfüllen können. Mit ihrer breiten Temperaturbeständigkeit von –30 °C bis +220 °C und ihrer Beständigkeit gegenüber einer Vielzahl aggressiver Chemikalien eignen sie sich für unterschiedlichste Dichtungsanwendungen in der chemischen und allgemeinen Industrie.

Krytox™: Hochleistungsschmierstoffe zur Erhöhung der Betriebssicherheit

Krytox™ Hochleistungsschmierstoffe bieten eine große Auswahl an speziell formulierten, nicht brennbaren und chemisch inerten synthetischen Ölen und Fetten, die dazu beitragen, die Betriebssicherheit in Systemen der chemischen und petrochemischen Industrie zu gewährleisten, ohne Kompromisse bei der Schmierstoffleistung einzugehen. Mit Technologien von Chemours für die spezifischen Anforderungen der chemischen Industrie entwickelt, sind sie ungiftig, nicht reaktiv, nicht brennbar, nicht korrodierend und verträglich mit den in Dichtungen, O-Ringen und Ventilen verwendeten Polymeren. Sie behalten ihre Leistung und eine stabile Viskosität über einen weiten Temperaturbereich in hochkorrosiver Umgebung und eignen sich zur Schmierung von Ventilen, Lüftern, Pumpen, Rührwerken, Reaktoren, Zentrifugen und anderen Komponenten.

Über The Chemours Company
The Chemours Company trägt mit den Möglichkeiten der Chemie zu einer bunteren, leistungsfähigeren und saubereren Welt bei. Das Unternehmen ist ein Weltmarktführer bei Titandioxid-Technologien, Fluorprodukten und anderen chemiebasierenden Lösungen. Es bietet seinen Kunden aus einem breiten Branchenspektrum bahnbrechende Produkte, breite Anwendungserfahrung und andere, auf Chemie basierende Innovation an. Produkte von Chemours findet man in Kunststoffen und Beschichtungen, in der Kälte- und Klimatechnik, im Bergbau und in der allgemeinen industriellen Fertigung. Zu den bekanntesten Marken von Chemours zählen Teflon™, Ti-Pure™, Krytox™ Viton™, Opteon™, Freon™ und Nafion™. Chemours beschäftigt ca. 7.000 Mitarbeiter, hat 26 Produktionsstandorte und betreut weltweit ca. 4.000 Kunden in den Regionen Amerika, EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) und Asien/Pazifik. Der Firmensitz von Chemours befindet sich in Wilmington, Del. Das Unternehmen ist an der NYSE unter dem Symbol CC gelistet. Weitere Informationen sind verfügbar unter chemours.com.

Quelle: Konsens PR

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo