Knorr-Bremse AG begibt weitere Unternehmensanleihe


– Volumen: 750 Mio. Euro
– Fester Zinscoupon 1,125% p.a. bei sieben Jahren Laufzeit
– Erlös dient Finanzierung des Wachstums und Verbesserung der Kapitalstruktur
– Emission an der EURO MTF Börse in Luxemburg

Knorr-Bremse AG, weltweit führender Hersteller von Bremssystemen und weiterer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, begibt nach 2016 eine weitere Unternehmensanleihe, diesmal im Volumen von 750 Millionen Euro. Die Anleihe wird mit einem festen Zinscoupon in Höhe von 1,125% p. a. ausgestattet und hat eine Laufzeit von sieben Jahren.

Zeichnungsstart war am 07.06.2018. Innerhalb von knapp drei Stunden war die Anleihe bereits fast dreifach überzeichnet. Das Orderbuch wurde von 155 Investoren gefüllt und erreichte ein Gesamtvolumen von mehr als 2 Mrd. Euro.

Ralph Heuwing, CFO von Knorr-Bremse, erläutert: “Mit der Anleihe vergrößern wir unseren Handlungsspielraum. So können wir mit der zusätzlichen Liquidität Wachstumschancen nutzen. Zugleich optimieren wir unsere Kapitalstruktur.”

Die neue Anleihe wird von Moody’s mit ‘A2’ bewertet. Mit einer Stückelung von 1.000 Euro ist das Wertpapier sowohl für private als auch für institutionelle Anleger konzipiert. Die Emission dieser Anleihe wird von Deutsche Bank, HSBC und Bayern LB als Joint Bookrunner begleitet.

Knorr-Bremse hat bereits 2016 eine Unternehmensanleihe im Volumen von 500 Mio. Euro begeben. Diese Anleihe ist mit einem festen Zinscoupon in Höhe von 0,50% p. a. ausgestattet und hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

 

Quelle: Knorr-Bremse

Diesen Beitrag empfehlen
Plast.tv Facebook
Plast.tv Facebook
Plast.tv YouTube
Plast.tv Vimeo